background
image1 image2 image3

 

 

Biergarten Eichenbach

 

Auf den Auftritt in dem kleinen beschaulichen Ort Eichenbach freuten wir uns schon seit Wochen und daher war die Motivation besonders groß, als wir letzten Mittwoch in den Planwagen stiegen und in den Biergarten dort fuhren. Inhaber Achim Meurer und sein Personal hatte auch in diesem Jahr alle Hände voll zu tun, denn wie man so schön sagt „In Engeljau, da ist der Himmel blau“, brachten wir wie auch im letzten Jahr tolles Wetter mit. Das Publikum war unglaublich und so durften wir statt einer Zugabe uns mehrmals musikalisch verabschieden. Wir bedanken uns, dass wir erneut in Eichenbach Gast sein konnten und hoffen im nächsten Jahr nicht auf gutes Wetter, denn das ist ja selbstverständlich, sondern auf genauso viele tolle Gäste!

 

 


 

 

Kirmes in Roderath

 

Wie jedes Jahr lag unser nächstes Ziel im kleinen, beschaulichen Nachbarort Roderath. Zum 3. Mal hatten wir die Ehre Freitags, bei in diesem Jahr gutem Wetter, auf dem Reibekuchenfest zu spielen. Wir hatten unseren Spaß und hoffen, dass wir unsere Zuhörer ein wenig unterhalten konnten. Auch nach unserem Auftritt genossen einige Musikanten den Abend auf der anschließenden "Traffic Light Party". Nach einer eintägigen Pause folgte dann der Kirmessonntag, an dem wir die traditionelle Häusertaufe mit dem JGV Roderath begleiten durften. Hierbei spielte auch dieses Jahr der Spaßfaktor eine große Rolle und wir können nun erneut sagen, es war ein erfolgreicher Umzug! Bis zum nächsten Jahr!

 


 

 


 

 

Waldfest in Buir

 

Nächste Station: Buir.. Ein Auftritt in einem kleinen Ort, der nicht weit von Engelgau entfernt liegt. Daher nutzten wir diese Gelegenheit um unseren frisch renovierten Planwagen einzuweihen. Somit starteten wir am frühen Sonntagmittag mit unseren Instrumenten im Gepäck und viel guter Laune den Motor und los ging es. Am Waldfest angekommen handelte es sich bei unserem Publikum anfangs um eine überschaubare Menge, jedoch änderte sich das mit zunehmendem Sonnenschein und einigen böhmisch-märischen Klängen. Uns hat dieser Auftritt sehr viel Spaß gemacht und wir hoffen, wir konntendiesen Spaß mit euch teilen.

 


 

 


 

 

90 Jahre Musikverein "Gut Klang" 1926 Nörvenich-Eschweiler über Feld e.V.

 

Zum ersten Mal durften wir in diesem Jahr auf dem Tag der Musik in Nörvenich-Eschweiler spielen und wir waren überrascht und begeistert über das sehr aufmerksame Publikum und die gute Stimmung. Daher ein großes Lob und Dankeschön an die Zuhörer, die unseren Musikstil mit lautstarkem Applaus unterstützen. Dafür nehmen wir auch gerne die etwas längere Anfahrt in Kauf und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen!

 


 

 


 

 

Feuerwehrfest in Gemünd

Vergangenes Wochenende feierte die Jugendfeuerwehr des Löschzugs Gemünd ihr 30-jähriges Jubiläum und wir durften dabei sein. Das Glück war auf der Seite der Gemünder, denn nach den vorausgeganen Tagen mit schlimmen Unwettern, erhob sich am Sonntag die Sonne über der Eifel. Bei bestem Wetter konnten wir zwei Stunden lang für die musikalische Unterhaltung sorgen. Vielen Dank an das tolle Publikum, welches in der gut gefüllten Feuerwehrhalle unseren böhmisch- und mährischen Klängen folgten. Selbstverständlich möchten wir an dieser Stelle nochmals der Gemünder Jugendfeuerwehr gratulieren. Wir hoffen, ihr erlebtet einen ebenso schönen Tag, wie wir.

 


 

 


 

 

Maiumzug in Sinthern

Auch in diesem Jahr hatte uns die Maigesellschaft „Weißer Flieder“ zu ihrem Maiumzug eingeladen. Wir haben diese Einladung natürlich dankend angenommen und waren nun schon zum 3. Mal dabei. Mit dem Busunternehmen „Pawert“ reisten wir mit viel guter Laune und unseren Instrumenten im Gepäck an. Jedoch spielte das Wetter nicht so mit, wie in den vergangenen Jahren. Davon ließen wir uns aber nicht beeinflussen und erlebten erneut einen Tag mit viel Spaß und unvergesslichen Ereignissen. Danke an die Maigesellschaft in Sinthern, wir hoffen im nächsten Jahr auf ein Wiedersehen!

 

 

 


 

 

Start in die Saison 2016

Es fühlt sich wie gestern an, dass die Weihnachtskerzen ausgeblasen und die letzten Sektkorken von Silvester weggeräumt wurden. Jedoch steht schon der März vor der Tür und wir sind mitten in der Vorbereitung für die anstehende musikalische Saison 2016. In der Zwischenzeit war bei uns einiges los, denn zwei aktive Musikanten haben es sich nicht nehmen lassen, Teil des Engelgauer Dreigestirns zu sein. Selbstverständlich haben wir die Jungs Prinz Jochen, Jungfrau Lambi und Bauer Thomas auf ihren Auftritten begleitet und dabei einige unvergessliche Momente erleben dürfen.

 

 

Nach diesen turbulenten Wochen gibt es nun einige neue Stücke zu proben, neue Musikanten zu lehren und nicht wenige interne Neuerungen in naher Zukunft umzusetzen. Alles ist in bester Abwicklung, um mit euch ein neues Jahr, in gewohnter engelgauer Manier zu erleben.

Starten werden wir schon fast traditionell am Muttertag mit dem Engelgauer Servatius-Fest, bei welchem wir Bürger der ganzen Gemeinde bei einer Prozession zur Ahekapelle und einer anschließenden Messe begleiten.

Alle weiteren Auftritte könnt Ihr natürlich wie immer nach und nach auf dieser Homepage unter dem Reiter "Termine" einsehen. Wir freuen uns auf die bevorstehende Zeit!

 

Impressum  -   2017  Engelgauer Musikanten  globbers joomla templates
Technische Realisation & grafische Anpassung: Gierden M-C-I